Was ist beim Lagern zu beachten?

Was ist beim Lagern zu beachten?

Die wenigsten Unternehmen kommen ohne ein Lager aus. Geschäfte brauchen ein Lager, um Waren und Güter zu lagern, bevor sie an Kunden abgegeben werden. Experten sprechen auch davon, dass der Materialfluss durch die Lagerhaltung unterbrochen wird ,um bewusst Bestände als Sicherheitspuffer zu bilden. So sind bestimmte Waren entweder binnen weniger Stunden oder Tage lieferbar. Waren und Güter werden aus unterschiedlichen Gründen gelagert. Rohstoffe und Rohmaterial werden zur Vorratshaltung für die Produktion gelagert. Lebensmittel wie Wein oder Käse müssen lagern, um so veredelt zu werden.

Was beim Lagern zu beachten ist

Egal um welche Güter es sich handelt, es gibt einige wichtige Bedingungen, die für die Lagerung beachtet werden müssen. Der Lagerort muss z. B. den Anforderungen der zu lagernden Waren entsprechen. Die Warenlagerung ist weiter abhängig von der Art der Güter und der Verpackung. Für die Lagerung sind daher folgende Fragen relevant:
– Welche Menge muss gelagert werden?
– Ist die Ware witterungsbeständig?
– Handelt es sich um feste Waren oder um flüssige Stoffe?
– Gibt es bestimmte gesetzliche Vorschriften, z.B. für Gefahrstoffe?
– Sind bestimmte klimatische Bedingungen wie Temperatur oder Luftfeuchtigkeit wichtig?
– Welche Hygiene-Anforderungen stellen die Waren?
Sind diese und ähnliche Fragen geklärt, kann der richtige Lagerraum gefunden werden.

Ein existenzieller Grundsatz

Ein animiertes Männchen als Lagerarbeiter beim kontrollieren seiner Regale

©123rf.com

Ordnung halten ist wohl der wichtigste Grundsatz, der bei der Warenlagerung zu beachten ist. Was so banal klingt, erleichtert jedoch den Alltag erheblich. Tatsächlich gibt es vier weitere wesentliche Grundsätze, die es zu beachten gilt:
– Sicherheit,
– Sauberkeit,
– Geräumigkeit
und
– Übersichtlichkeit.

Zum Thema Sauberkeit

Hygiene und Sauberkeit sind wichtige Voraussetzungen, die beim Lagern beachtet werden sollten. Dabei ist es unerheblich, um welche Branche und um welche Waren es sich handelt. Es gibt zwar für bestimmte Branchen auch spezielle Hygienestandards, doch letztlich sollte jedes Lager darauf achten, dass die Arbeitsräume, die Waren selbst, die Transportwege, die Einrichtung im Lagerraum, Werkzeug und Transportmittel gepflegt und sauber sind. Besonders strenge Hygienevorschriften gelten zum Beispiel in der Lebensmittelindustrie oder in der Pharmabranche.
Die Gründe für die Hygiene erschließen sich von selbst: Zum einen vermeiden Mitarbeiter so die Gefahr von Verletzungen oder Unfällen und vermeiden Erkrankungen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Einrichtung, Transportmittel und Werkzeuge eine längere Lebensdauer erreichen. Verdorbene und verschmutzte Waren bilden Ausschuss und können nicht verkauft werden, sodass dies einen Verlust für das Unternehmen darstellt. In einem sauberen, gepflegten Umfeld lässt es sich zudem viel angenehmer arbeiten. Besucher erhalten einen guten Eindruck.
Im Lager sollte täglich gefegt oder auch nassgewischt werden. Offensichtliche Öl- oder Fettflecken und ähnliches sollten zeitnah gründlich entfernt werden. Bei der Ein- oder Auslagerung können auch die Waren gereinigt werden. Üblicherweise führen Unternehmen im Rahmen der Inventur eine Grundreinigung durch.

Zum Thema Geräumigkeit

Lagerräume sollten nicht nur den Platz effektiv nutzen, sondern auch großzügig und geräumig gestaltet sein. Nur so können Waren übersichtlich und ordentlich gelagert werden. Ist ausreichend Lagerplatz vorhanden, müssen Waren nicht umständlich hin und her geräumt werden oder Materialbewegungen Platz schaffen. In großen Lagerräumen und Lagerhallen können Flurförderfahrzeuge eingesetzt werden, die für mehr Sicherheit und Komfort für die Mitarbeitersorgen und die Gefahr von Unfällen oder Verletzungen reduzieren.

Zum Thema Übersichtlichkeit

Zwei Männer in einem aufgeräumten Lager mit Paletten und Kartons

©123rf.com

Ist die Lagerhaltung übersichtlich organisiert, werden die einzelnen Waren auch rasch gefunden. Hierbei spielen aber noch weitere Aspekte eine wichtige Rolle. Verschiedene Fragen wie die Art und Beschaffenheit der Güter im Lager sowie die Lagerhaltungssoftware und die Fördertechnik, die zum Einsatz kommt. Wesentlich sind auch die Einflüsse der Umgebung, die ebenso vielfältig wie die Logistik selbst sein können. Es gibt keine allgemeingültigen Vorgaben zur übersichtlichen Lagerung, ein guter Maßstab ist jedoch die Frage, ob sich auch lagerfremde Personen wie Kunden oder Auditoren im Lager zurecht und bestimmte Waren ohne lange Suche finden würden. Dabei kann auch die Kennzeichnung helfen. Das gilt für
– Lager
– einzelne Lagerbereiche
– Regale
– Stellplätze
– Waren bzw. Boxen oder Kartons

Fazit: Was beim Lagern beachtet werden muss

Es wird deutlich, wie viele Aspekte bei einer übersichtlichen, professionellen Lagerung eine Rolle spielen. Das Unternehmen Robering Regale bietet seit Jahren Ausstattung und Zubehör für eine effektive Lagerung und effiziente Betriebsabläufe. Neben Palettenregalen, Kragarmregalen, aber auch Stahlbühnen oder Schwerlastregalen, bieten wir auch Zubehör wie Transportgeräte, Arbeitstische, Leitern und vieles mehr, was in einem Lager die Arbeit erleichtert. Funktionale und hochwertige Produkte haben sich bewährt und zeichnen eine gute Lagerhaltung aus.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen